Kleines Bad in Szene setzen

Kleines Bad in Szene setzen

Nach der Küche wird nun das Badezimmer als Wohnraum entdeckt und aufgewertet. Doch die Realität ist von der großzügigen Wellnessoase oft weit entfernt.
Denn die Durchschnittsgröße eines Badezimmers beträgt hierzulande 7,8 Quadratmeter. Glücklicherweise gibt es viele Lösungen, die optisch Größe schaffen. Hier einige Tipps:
Wichtig sind eine bodengleiche Dusche oder zumindest eine sehr flache Duschtasse für den schwellenlosen Anschluss an den Badzimmerfußboden. Um den Raum optisch nicht zu verkleinern, empfiehlt sich eine durchsichtige Duschabtrennung aus Klarglas mit möglichst filigranem Rahmen. Die Fläche unter dem Waschbecken lässt sich prima als Stauraum nutzen. In eine Vorwand-Installation platzsparende Staufächer integrieren, wenn Leitungen und Rohre noch Platz gelassen haben. Für den Bodenbelag eignen sich Fliesen. Sie sind unempfindlich, leicht zu pflegen und auch im Großformat verlegbar. Dadurch wirkt die Fläche im kleinen Bad ausgeglichener. Allerdings verträgt nicht jeder Fliesenkleber die erhöhte Feuchtigkeit in Bädern. Für ein kleines Bad und dessen bodengleiche Duschen etwa ist weber.xerm 844 optimal. Das wasserdichte Produkt ist Fliesenkleber und Abdichtung in einem und schützt zuverlässig vor Feuchteschäden. (Advertorial)
Haushaltstipps, Küche, Lifestyle, Wohntipps
Foto: Saint-Gobain Weber
Einfache Orchideenpflege

Einfache Orchideenpflege

Orchideen gelten als anspruchsvolle Zimmerpflanzen. Dabei ist die Pflege der exotischen Schönheiten nicht wirklich schwer – vor allem, wenn es sich um eine Phalaenopsis handelt.
Am wichtigsten: Wenn sich das Substrat trocken anfühlt, den Topf vorsichtig und kurz in abgestandenes, zimmerwarmes Wasser tauchen. Erst nachdem die Pflanze gut abgetropft ist, darf sie wieder in den Übertopf gestellt werden, denn Orchideen reagieren empfindlich auf Staunässe.
Da die Exotinnen meist aus dem Regenwald stammen, lieben sie hohe Luftfeuchtigkeit und wollten gerade im Winter, wenn sie unter der trockenen Heizungsluft leiden, regelmäßig mit möglichst kalkarmem Wasser eingenebelt werden.
Besonders dankbar zeigen sie sich, wenn die Blätter in der Wachstumsphase alle ein bis zwei Wochen und in der Ruhezeit alle zwei bis drei Wochen eine kleines Wellnesskur in Form der OrchideenPflege von Neudorff erhalten. Die praktische Sprühpflege verbessert das Mikroklima und fördert sowohl das Wachstum als auch die Blütenbildung. (Advertorial)
Foto: Neudorff
Ordnen & Verstauen: Die unsichtbaren Helfer

Ordnen & Verstauen: Die unsichtbaren Helfer

Der Traum vom Arbeitsplatz mit Ordnung wird für viele nur selten Wirklichkeit. PC, Tastatur, Maus und diverse Utensilien fordern ihren Platz – der dann doch immer nicht ausreicht.
Eine ebenso originelle wie dekorative Lösung für deutlich mehr Ordnung sind schöne Behälter für Kugelschreiber, Büroklammern und Co., die einfach an einer Wand befestigt werden. Dafür muss weder gebohrt, geschraubt oder gehämmert werden: So können beispielsweise tesa Powerstrips Transparent bis zu einem Kilogramm Gewicht zuverlässig und nahezu unsichtbar halten.
Auf dem Schreibtisch wird dadurch deutlich mehr Platz geschaffen. Außerdem können die Behälter jederzeit entfernt werden, ohne Spuren oder gar Bohrlöcher in der Wand zu hinterlassen. (Advertorial)
Foto: tesa
Montagebänder: Bohren war gestern, Kleben ist heute

Montagebänder: Bohren war gestern, Kleben ist heute

Der Nagel ist krumm geschlagen, die Kachel gesplittert, das Bohrloch viel zu groß – wer „mal eben“ etwas an der Wand befestigen möchte, hat oft mit unvorhergesehenen Problemen zu tun. Montagebänder zeigen, wie es anders gehen kann.
Dank beeindruckender Fortschritte in der Klebstoffindustrie gibt es heute Montagebänder, mit denen sich auch Gegenstände sicher an der Wand befestigen lassen, die mehrere Kilo auf die Waage bringen.
Der Untergrund spielt dank der großen Auswahl in der Regel kaum eine Rolle. Ob glatt oder uneben, Kachel, Holz, Kunststoff, Metall oder Stein – Bohrer und Nagel sind meist überflüssig. Die Klebkraft der Montagebänder ist beeindruckend. Powerbond Ultra Strong von tesa beispielsweise hält je 10 cm Montageband dauerhaft bis zu 10 Kilo Gewicht – und das sogar im Außenbereich. Das reicht für Briefkästen ebenso wie für die Garderobe im Eingangsbereich. Ob Werkzeugleiste im Hobbykeller, Gewürzregal in der Küche oder Medizinschrank im Bad – alles lässt sich sicher und einfach befestigen.
Die vielseitigen Montagebänder gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die Befestigung durchsichtiger Gegenstände ist deshalb eben so leicht möglich wie die einfache und sichere Montage eines Spiegels im Badezimmer. (Advertorial)

Haushaltstipps, Küche, Lifestyle, Wohntipps

Foto: tesa