Schlüsselfrage sauber gelöst

Das Bad ist geputzt, die Wäsche gemacht und die Fenster blitzen wieder – kein Wunder, dass Haushaltshilfen gefragt sind. Um ihrem Job nachkommen zu können, brauchen sie allerdings einen Haustürschlüssel. Doch mit jedem weiteren Besitzer steigt das Risiko des Schlüsselverlusts. Für dieses Problem hat sich Sicherheitsspezialist Master Lock etwas einfallen lassen: eine digitale Schlüsselbox, die außen unauffällig an der Hauswand befestigt wird.

Die moderne Zutrittslösung für das private Zuhause macht das Herumtragen des Schlüssels überflüssig. Denn dieser wird einfach in der kleinen Schlüsselbox platziert. Der Zugriff erfolgt dann über die bequeme Eingabe einer Zahlenkombination – der Besitzer wird hierüber per App informiert. Dank individueller Codes lassen sich Zutrittsrechte ganz einfach verwalten und jederzeit wieder ändern. Das macht die Schlüsselfrage komfortabel und sicher für alle Beteiligten.

Wenn die Eltern nicht zu Hause sind

Ein Albtraum für viele Eltern: das Kind kommt von der Schule oder aus dem Sportverein zurück und hat den Haustürschlüssel verloren. Die Eltern selbst sind unterwegs, das Wetter ist schlecht und die Stimmung auf dem Nullpunkt. Um diesem Dilemma vorzubeugen, wird häufig der Zweitschlüssel versteckt – beliebt sind Fußmatten, Blumentöpfe oder Steine. Leider kennen auch Langfinger diese Aufbewahrungsorte. Statt den Zweitschlüssel zu verstecken, ist es besser, ihn diebstahlgeschützt einzuschließen. Hierfür gibt es beispielsweise die wetterfeste Schlüsselbox Select Access von Master Lock.
Das Prinzip ist so einfach wie überzeugend: Kind, Nachbar, Freundin oder wer immer Zugriff auf den Schlüssel haben soll, kann die kleine Schlüsselbox mit einem individuellen Code über die Zahlentastatur öffnen. Der Besitzer wird per App über diesen Vorgang informiert Die intelligente Zutrittslösung benachrichtigt zudem über den Batteriestand und alarmiert bei Manipulationsversuchen. Dank Bluetooth-Verbindung zum Smartphone kann der Besitzer die Schlüsselbox auch ohne Code-Eingabe öffnen.

Unbeschwert verreisen

Urlaub – das heißt für viele Menschen die Seele baumeln lassen und endlich mal abschalten. Doch kaum angekommen, wird schon darüber nachgedacht, ob zu Hause auch alles in Ordnung ist: Sind die Fenster zu? Ist die Terrassentür abgeschlossen? Zum Glück gibt es Nachbarn oder Freunde, die gern nach dem Rechten schauen und im Urlaub den Briefkasten leeren – und für das Deponieren des Zweitschlüssels gibt es auch eine intelligente Lösung: eine kleine Schlüsselbox, die außen unauffällig an der Hauswand befestigt wird.
Denkbar praktisch ist die Lösung von Master Lock mit digitalem Code-Schloss und beleuchteter Tastatur. Ob Putzfrau oder Nachbarn, jeder bekommt einen individuellen Code, um die Schlüsselbox zu öffnen. Der Besitzer wird über alle Vorgänge per App informiert – auch wenn versucht wird, das Gerät zu manipulieren. Die Schlüsselbox aus dem Baumarkt ist so groß, dass auch mehrere Schlüssel aufbewahrt werden können. (Advertorial)
Foto: Master Lock