Home Staging: Von der Problem-Immobilie zum Top Objekt

Ein modern eingerichtetes Schlafzimmer mit großem Bett. (Home Staging)

Das Auge kauft mit

Beim Immobilienverkauf gilt: Der erste Eindruck zählt. Doch oft übersteigen dunkle Möbel, vollgestellte Räume und Familienbilder an den Wänden die Vorstellungskraft potenzieller Käufer. In solchen Fällen kann Home Staging helfen. Dahinter verbirgt sich die professionelle Präsentation von Häusern und Wohnungen. Bundesweit bieten diese Dienstleistung um die 200 Home Stager an. Ihre Zauberformel lautet: aufräumen und ausleuchten, Platz und Wohlgefühl schaffen. Mit Farbe, Leihmöbeln, Accessoires und fachlichem Know-how schaffen Home Stager eine helle, freundliche Wohnsituation. Auf diese Weise fühlen sich Interessenten nicht nur unmittelbar wohl, sondern können auch erkennen, welche Möglichkeiten die einzelnen Räume bieten. Das beschleunigt oft den Verkauf und erhöht den Preis. Die gelungene Präsentation sagt natürlich nichts über die inneren Werte des Hauses. Zur optimalen Verkaufsvorbereitung gehört für Besitzer daher auch, wichtige Unterlagen über den technischen Zustand zusammenzustellen. Einem erfolgreichen Immobilienverkauf steht dann nichts mehr im Wege. (Advertorial)

Haushaltstipps, Küche, Lifestyle, Wohntipps

Foto: DGHR
D

Schreibe einen neuen Kommentar

*